Das projekt Sichere Fassadendämmung

Auf dieser Seite finden Sie einen Leitfaden mit Vorschlägen für die Gestaltung der Dämmung und ein Werkzeug zur Risikobewertung.

Der Leitfaden basiert auf einer Studie, die im Rahmen des Projekts Innoalptech (EFRE-Fonds 2014-2020, verwaltet durch die Provinz Bozen) finanziert wurde., Das Projekt zielt darauf ab, die Innovationsfähigkeit zu erhöhen und wissensintensive Sektoren im Bereich der alpinen Technologien im Gebiet der Provinz Bozen zu fördern.

Das Leitfaden

Der Leitfaden stützt sich auf Fallstudien an öffentlichen Gebäuden in Südtirol unter Berücksichtigung der in Südtirol allgemein üblichen und zunehmend eingesetzten Dämmstoffverkleidungen . Der Leitfaden ist in drei Teile gegliedert:

  • Richtlinien für die Planung der Gebäudehülle
  • Risikoanalyse
  • Informationen zu experimentellen Methoden für den FSE-Planer

Das Tool zur Risikobewertung

Das Tool (im Excel-Format mit Makro) ermöglicht es, in zwei Schritten zu einer Brandrisikobewertung zu gelangen:

  • Eigenbrandrisiko des Gebäudes
  • Gesamtrisiko, das das Brandrisiko des Gebäudes im Zusammenhang mit dem Brandrisiko des gewählten Isoliersystems berücksichtigt

Das Tool muss in Verbindung mit dem Leitfaden verwendet werden, um zu verstehen, wie das Werkzeug aufgebaut ist und wie es richtig angewendet wird.

Wichtig: Leitlinien und Tool zur Risikobewertung sind freiwillige Instrumente und haben keinerlei normativen oder rechtlichen Charakter; sie ersetzen nicht die geltenden Normen. Sie sind Ergebnis von experimentellen Studien, die wiederum auf einer Fire-Safety-Engineering Studie basieren. Sie decken nicht alle Fälle ab, und für bestimmte Anwendungsfälle stellen sie nicht unbedingt die beste Lösung oder die zu bevorzugende Lösung dar. Die Nutzung des Tools und des Leitfadens erfolgt auf eigenes Risiko und Verantwortung und erfolgt ohne jegliche Garantie.

Möchten Sie den Leitfaden und das Evaluierungstool erhalten?

Geben Sie bitte die folgenden Daten ein, um den Leitfaden und das Tool herunterzuladen: Sie erhalten dann einen Download-Link per E-Mail.

I campi contrassegnati con * sono obbligatori.

  • Informazioni di contatto

  • Su quali edifici prevedi di usare più spesso questa linea guida?

  • Presa visione dell'informativa sul trattamento dei dati personali consapevole che il mio consenso è puramente facoltativo, oltre che revocabile in qualsiasi momento

Projektverantwortlicher

IDM-alto-adige

Projekt koordiniert von der Abteilung Business Development – Construction Sektor – stefano.prosseda@idm-suedtirol.com

Link zur Webseite

In Zusammenarbeit mit

  • casa-clima-klima-haus

    Klimahausagentur ist eine Hilfskörperschaft der Autonomen Provinz Bozen.

    Link zur Webseite
  • 20140321 Vortrag Trinkwasserforum - Zivilschutz

    Amts für Brandverhütung – Agentur für Bevölkerungsschutz

    Link zur Webseite

Dieser Leitfaden beruht auf der experimentellen und technischen Studie von:

  • FSC Engineering – Mailand
  • Polytechnikum Mailand – Abteilung ABC (Architecture, Built environment and Construction engineering)
  • Labor LSFire – Oltrona San Mamette (CO)